Gastbeitrag: Erste Schritte zum digitalen Unterricht

Wir unterrichten in diesen Wochen “virtuell”. Für den Anfang genügen grundlegende Informationen der Fachlehrperson (z. B. via Mail), Hinweise zu den Lehrmitteln und konkrete Arbeitsaufträge.

  • 3. April 2020, 10:00
  • Unterricht der Zukunft

Da ich schon seit langer Zeit mit inzwischen allen meinen Klassen via TEAMS einerseits kommuniziere und andererseits den Unterricht organisiere, kann ich fast wie bis anhin unterrichten. Der Präsenzunterricht fällt weg und dennoch, so denke ich, ist es gut möglich, meine Präsenz bei den Lernenden einigermassen aufrechtzuerhalten, und zwar wie folge:

  • Ankündigung des weiteren Vorgehens via Beitrag in TEAMS (dies funktioniert wie ein Klassenchat)
  • Beginn der Unterrichtslektion mit Video Conferencing in TEAMS (vgl. Beitrag –> ganz unten auf Videokamera tippen)
  • Angebot, mich persönlich via TEAMS-Chat zu fragen – schriftlich oder als Video Call
  • Fragen und Infos an die Klasse können von allen im “Klassenchat”-Beitrag gepostet werden, werden gemeinsam bearbeitet/beantwortet, Moderation durch die Lehrperson

Strukturell und organisatorisch können meine Klasse und ich wie folgt weiterfahren:

  • Aufgaben sind wie bis anhin in TEAMS platziert – mit Ressourcen (Theorie als .pdf, Link zu Lernmitteln und anderen Quellen, konkreter Auftrag mit Abgabetermin sowie Punkte für Bewertung)
  • Feedback der Aufgaben folgt bis zum nächsten Unterrichtstermin
  • Allfällige Probleme werden via Chat behandelt

Abgesehen von Filmen für Input (ich bevorzuge Loom) und kurzen “Präsenz”-Sequenzen via Video Call/Video Conferencing ändert sich (bei mir) nicht vieles. Dennoch werde ich bestimmt zahlreiche neue Erfahrungen machen – wie auch meine Lernenden und Lehrerkolleg*Innen. Und wir werden uns gegenseitig in diesem Prozess unterstützen. Auf ein engagiertes Ausprobieren während besonderen Zeiten!

Text erstmals am 15.03.2020 erschienen auf Schulblogsite https://ict.bzz.ch/2020/03/15/erste-schritte-zum-digitalen-unterricht/

 

Anita Schuler

Anita Schuler ist Gruppenleiterin IKA am Bildungszentrum Zürichsee BZZ in Horgen und EDU-ICT-Projektgruppenmitglied. Als begeisterte Netzwerkerin bloggt und twittert sie zu den vielfältigen Möglichkeiten, die sich für das Lernen im digitalen Zeitalter auftun. Fasziniert vom Lernen blickt sie offen und neugierig über den Tellerrand hinaus, immer auf der Suche nach neuen Anregungen.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.